Senioren 50 Team wird „Westdeutscher Mannschaftsmeister“

Nachdem sich Guang, Michael und Holger bereits vor zwei Wochen den Bezirksmeistertitel in der Senioren 50 Klasse mit einem 4:1 gegen den ASV Wuppertal erspielt haben, standen an diesem Wochenende die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften beim TTC Vernich (Weilerswist) an.

Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei 4er Gruppen. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft des TTSG Rietberg-Neuenkirchen gab es ein klares 4:0 bei 12:4 Sätzen. Auch im zweiten Gruppenspiel gegen die TTG Langenich gab sich die Mannschaft keine Blöße und siegte wieder 4:0 bei 12:1 Sätzen. Damit stand der Einzug ins Halbfinale so gut wie fest und um Gruppenerster zu werden wurden im letzten Gruppenspiel gegen SC Union Lüdinghausen nur noch 2 Siege benötigt. Holger konnte deshalb wie geplant zur Geburtagsfeier seiner Frau und Klaus T. kam zu seinem WDM-Debut. Die Mannschaft wurde nun so aufgestellt das Klaus an Pos. 2 gegen den starken Einser der Gastgeber spielte, damit Michael diesem aus dem Weg gehen konnte. Klaus erfüllte diese Aufgabe erwartungsgemäß (Gewinnwahrscheinlichkeit laut click-tt ausgewiesene 0,000%) und Lüdinghausen ging mit 1:0 in Führung. Danach zeigten Guang und Michael aber eine überzeugende Leistung und überrollten Lüdinghausen mit drei Einzel und einem Doppelsieg zum 4:1 Endstand. Damit Gruppenerster und eine gute Ausgangslage für das Halbfinale.

Das Halbfinale startete dann heute morgen um 10 Uhr gegen den TuS Bexterhagen. Auch hier zeigte die Mannschaft das mit ihr zu rechnen ist und gewann mit 4:1 und 13:3 Sätzen.=> Finale !!!

Bereits im Vorfeld war klar, dass ein Sieg in dieser Klasse nur über die favorisierten Spieler des TTC Schwalbe Bergneustadt führen konnte. Bis zum Finale  erfüllte diese Mannschaft auch alle Erwartungen. Mit Vladislav Broda  (Deutscher Einzelmeister von 1994) und Sandor Jankovic (mit Borussia Düsseldorf 1990 Deutscher Mannschaftsmeister) standen zwei starke Spieler im Team aus Bergneustadt. Zum Finale wurde die Mannschaft dann noch durch Andreas Grothe aus der Verbandsligamannschaft verstärkt. Vom Papier und den Ranglistenpunkten war Bergneustadt damit Favorit.

Aber… der Ball ist auch im Tischtennis rund und Spiele müssen erst mal „gespielt“ werden. Da bei dem Spielsystem die Aufstellung frei wählbar ist, ging man mit Michael an 1, Guang an 2 und Holger an 3 an den Start. Bergneustadt pokerte ebenfalls und stellte Jankovic an Pos. 3.

Damit ging es direkt mit dem Spitzenspiel los, denn im ersten Einzel trafen Broda und Guang aufeinander. In einem engen Spiel konnte sich Guang am Ende im 5ten Satz klar mit 11:4 durchsetzen. Michael traf im zweiten Einzel auf Grothe und setze sich mit 3:1 durch. Holger unterlag im Anschluss Jankovic mit 1:3. Damit Vorteil für den TTC denn mit Michael/Holger stellte der TTC ein eingespieltes und bei diesem Turnier noch ungeschlagenes Doppel an die Platte. Bergneustadt versuchte es im Doppel mit dem Einsatz seiner zwei Spitzenspieler Broda und Jankovic. Doch Ranglistenpunkte sagen im Doppel nicht allzu viel aus, denn die Waldnieler Kombination siegte klar in vier Sätzen (11:6, 7:11, 11:3, 11:5) und lies dabei den Gegnern keine Chance.

Der Blick auf die Spieltafel zeigte damit einen 3:1 Zwischenstand. Ein weiter Einzelsieg war nun noch zum Titelgewinn notwendig. Doch erst einmal zeigte Bergneustadt Gegenwehr, denn Michael unterlag Broda klar in drei Sätzen. Also nur noch 3:2 für den TTC.

Durch die taktische Aufstellung beider Mannschaften kam es nun zum Spiel von Guang gegen Jankovic. Das letzte Duell vor zwei Jahren hatte Guang noch mit 1:3 verloren. Diesmal jedoch lies Guang dem Gegner keine Chance und siegte klar mit 11:6, 11:7 und 11:3. Guang blieb damit an beiden Tagen in allen Spielen unbesiegt.

Damit Spiel, Satz, 4:2 Sieg und der Titel „Westdeutscher Mannschaftsmeister Senioren 50“ an den TTC Waldniel.

Dieser größte Erfolg der Vereinsgeschichte führt das Team damit direkt zur „Deutschen Meisterschaft der Senioren“ die am 02./03.06.2018 in Langenselbold (Hessen) stattfinden. Hier kann es dann vielleicht zum Duell mit dem Oldenburger TB kommen. Diese haben extra für die Senioren-50-Klasse die ehemaligen Weltmeister Jan-Ove Waldner und Mikael Applegren verpflichtet. Das wird also auf jeden Fall ein weiterer TT-Höhepunkt.