Herren 4: „Knappe Niederlage gegen DJK Hehn!“

Herren 4 – DJK Hehn          7 : 9       31 : 34

Schade, nach einem spannenden Spielverlauf mussten wir am Ende unseren Gästen aus Hehn gratulieren. Das Spiel startete mit einem klaren 3:0 Sieg durch Ralf Hinrichs – Toni Neussen. Hermann Kops – Arne Vehlow gingen in Ihren Doppel gegen Katzan – Milka mit 2:0 Sätzen in Führung. Satz 3 ging dann leider knapp mit 9:11 verloren. Im 4. Satz ging es in die Verlängerung aber auch hier das bessere Ende für Hehn beim 13:11. Im 5. Satz hatte Hermann – Arne dann leider keine Chance mehr. Auch im 3. Doppel ging es heiß her. Hans Bongartz – Willi Schneiders standen bereits 0:2 nach Sätzen hinten bevor es für sie richtig losging. 11:6 und 11:2 hieß es in beiden nächsten Sätzen für uns. Doch im 5. Satz zeigten sich die Hehner Gegner wieder wie in den ersten beiden Sätzen und gewannen deutlich. So stand es 1:2 nach den Doppeln.

Im oberen Paarkreuz gingen die in der Rangliste ganz oben postierten Kotzan und Milka gegen Toni bzw. Ralf an den Start. Ralf kam erst im 3. Satz mit 14:12 richtig ins Spiel, gewann Satz 4 mit 11:4. Im 5. musste Ralf denn doch mit 7:11 Milka gratulieren. Kotzan drehte gegen Toni nach verlorenem 1. Satz richtig auf und gewann mit 3:1. Beide Hehner wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht und es stand1:4. Jetzt kam die starke Phase der 4. Herren, denn Hermann ging gegen Metzen Senior mit 2:0 in Führung. Satz 3 und 4 gingen an Metzen. Alle Sätze endeten mit 11:8. Im 5. Satz zeigte sich Hermann dann wieder von seiner besseren Seite und gewann mit 11:6. Arne wollte da nicht nachstehen und besiegte den weitaus höher in der Rangliste stehenden Metzen Junior mit 3:1 Sätzen. Spielstand 3:4.

Hans und Willi legten direkt nach und wollten Ihre Gegner völlig überrennen denn beide gingen mit 2:0 Sätzen in Führung. Das Anfangstempo war wohl doch zu hoch und schwups waren beide dritten Sätze verloren. Hans mobilisierte noch mal seine Kräfte und gewann den 4. Satz mit 11:8 und damit das Spiel.

Willi verlor auch Satz 4 und der 5. musste es bringen. Es wurde spannend denn es ging in die Verlängerung. Mit einem lauten „Tshow“ gewann Willi mit 13:11. Die 4. Herren hatte das Spiel gedreht und lag bei Halbzeit mit 5:4 vorn.

Im oberen Paarkreuz war auch jetzt nichts zu holen. Kotzan ließ Ralf beim 3:0 keine Chance. Toni kam nach 0:2 noch in den 5. Satz. Beim Seitenwechsel schien Toni mit 5:1 auf der Siegerstraße aber Milka machte Ball um Ball und gewann schließlich mit 11:6. 6:5 für Hehn. Hermann hatte anschließend gegen Metzen Junior wenig zu bestellen und verlor 0:3. Arne dagegen war heute in Superform und fertige auch Metzen Senior mit 3:1 ab. 7:6 für Hehn. Hans machte anschließend kurzen Prozess gegen Peters und mit 3:0 den 7. Punkt. Willi hatte es nun auf dem Schläger um die 4. Herren ein Unentschieden zu sichern. So dachte auch die Gegnerin Wehle (geb. Metzen). Wehle ging mit 2:0 in Führung. Willi konterte mit 11:1 im 3. Satz. Doch im 4. Satz war Endstation für Willi denn Wehle gewann diesen mit 11:7. 8:7 Hehn. Jetzt gab es nur noch die Möglichkeit das Schlußdoppel zu gewinnen um ein Unentschieden zu erreichen. Ralf – Toni gegen Kotzan – Milka ein ungleiches Duell. 1. Satz knapp 9:11, 2. Satz 5:11 und 3. Satz wieder knapp 9:11. Die beiden besten Spieler aus Hehn hatten Ralf und Toni weder im Einzel noch im Doppel eine Chance gelassen. Mit 7:9 war das Spiel knapp verloren. Zumindest hätte ein Unentschieden dem Spielverlauf mehr entsprochen. Aber so ist das nun mal, wenn man unten drin steht verliert man derartige Spiele.

Toni für Herren 4