Herren 4: „Deutliche Niederlage im Eiskeller!“

Herren 4 – DJK VfL Giesenkirchen 2          4 : 9       22 : 31

Nachdem es im Hinspiel zu einem Saunaspiel in Giesenkirchen kam gab es nun das andere Extrem im Eiskeller der Waldnieler Sporthalle. Dabei kam es zu einer deutlichen Niederlage der 4. Herren.

In den Eingangsdoppeln schwante noch keinem etwas Böses denn die 4. Herren ging durch Michael Deriks – Klaus Taplick und Hans Bongartz – Willi Schneides mit 2:1 in Führung.

Beide Eingangseinzel waren in den Sätzen sehr knapp und gingen in den 5. Satz. Michael spielte in den Sätzen 13:15, 11:9, 4:11, 11:8 und gratulierte Simon Georgens knapp mit 9:11. Klaus verlor 11:13 und 9:11 und schien bereits verloren, aber er rappelte sich auf und kam nun auch zu Satzgewinnen mit 11:6 und 15:13 (wehrte hierbei einige Matchbälle ab). Im 5. Satz lag Klaus denn 9:10 hinten. Erwehrte den nächsten Matchball ab und gewann schließlich das Spiel mit seinem ersten Matchball. Stand 3:2. Anschließend ging es schnell, denn es verloren Toni (0:3), Arne (1:3), Hans (1:3) und Willi (0:3). Damit 3:6 bei Halbzeit.

Michael gewann dann gegen Arne Peters mit 3:1 und es keimte noch mal Hoffnung auf. Klaus hatte es bereits im Vorfeld geahnt, so ein Sieg gelingt mir heute wahrscheinlich nicht mehr. Und so kam es beim 1:3. Toni und Arne gingen anschließend noch einmal über die volle Distanz. Beide gingen mit 2:1 Sätzen in Front und so konnte noch gehofft werden. Doch die beiden Gegner aus Giesenkirchen (Zimmermanns, Schmitz) kamen immer besser ins Spiel und gewannen beide im 5. Satz. Damit Sieg und Match für Giesenkirchen.

Zusammengefasst aus unserer Sicht: Michael und Klaus in guter Form, der Rest war heute Schweigen. Das muss sich ändern schon im nächsten Spiel in Süchteln.

Toni für Herren 4