„Hart umkämpftes Unentschieden der Senioren gegen TuS Wetschewell“

Senioren – TuS Wetschewell 5 : 5 – 16:18 Sätze

Erstmalig griff Holger Quade bei den Senioren ins Geschehen ein. Damit hatte Wetschewell nicht gerechnet. So ging es direkt zur Sache. Dopple 2 Hermann Kops – Toni Neussen traten gegen die höher eingeschätzten Kolodziej – Dittmer an. Satz 1 wurde knapp mit 12:10 gewonnen. Satz 2 sogar mit 11:7. Doch Wetschewell gab sich nicht geschlagen. Nach schönen Ballwechseln trugen Hermann – Toni mit 14:12 den Sieg mit 3:0 davon. Am Nebentisch spielten Holger Quade – Stefan Vahlhaus sich allmählich ein. Nach verlorenem 3. Satz ließen die beiden im 4. Satz beim 11:4 nichts mehr anbrennen. Überraschend 2:0 nach den Doppeln.
Holger Quade zeigte im Einzel gegen Lösch häufig seine Möglichkeiten und gewann 3:0. Stefan musste im Spiel gegen Kolodziej in den 5. Satz. Hier setzte er sich mit 11:8 durch. Damit hieß es 4:0 für unsere Senioren. In den Einzel konnten Hermann und Toni ihren Doppelerfolg nicht wiederholen und so stand es nur noch 4:2. Holger gewann auch sein 2.Einzel, also 5:2. Nur noch 1 Sieg musste her, doch Wetschewell war dazu nicht so schnell bereit. Stefan verlor trotz großen Kampfes gegen Lösch, Hermann konnte leider auch nicht punkten und 5:4. Ganz alleine spielten nun Toni gegen Ralf Wienands. Nach 9:11 und 6:11 sah Wienands schon wie der Sieger aus, doch Toni kämpfte sich ins Spiel. Nicht erst ab 9:9 Spielstand im 3. Satz ging es hoch her. Punkt um Punkt wurden abwechseln gewonnen. Toni siegte schließlich begleitet von großem Beifall 16:14. Satz 4 erneut hart umkämpft. Beim Stande von 9:9 hatte diesmal Wienands Aufschlag. Mit letzter Kraft machte Wienands einen Vorhand- und einem Rückhandtopspin die Toni nicht retournieren konnte und damit Spiel für Wienands, Punkt für Wetschewell und das Unentschieden war perfekt.

Wetschewell bleibt Tabellenführer, Waldniel etabliert sich im Mittelfeld mit ausgeglichenem Punkteverhältnis.

Toni für die Senioren